Nützliche Links zum Thema Kommissionierung

Membrain (SAP / ERP ) Lösung für die Kommissionierung

Informationen zur Kommissionierung mit SAPWebconsole und Mobile ITS

 

Software

Mobile Datenerfassung und Anlageninventur

Mobile Datenerfassung allgemein

Mobile Datenerfassung SAP

 

Geeignete Hardware für die Kommissionierung (Kleines Display)

Funksanner für die Kommissionierung  von Psion Teklogix: Icon

Funkscanner für die Kommissionierung von Motorola: MC55e

Funkscanner für die Kommissionierung von Datalogic: Memor 

Funkscanner für die Kommissionierung von Psion Teklogix: Neo

Funkscanner für die Kommissionierung von Intermec: CN3

 

Geeignete Hardware für die Kommissionierung und Lager, Logistik und Produktion (größerer Komfort)

Funkscanner für die Kommissionierung von PsionTeklogix: Workabaut Pro

Funkscanner für die Kommissionierung von Psion Teklogix: 7535

Funkscanner für die Kommissionierung von Psion Teklogix: 7530

Funkscanner für die Kommissionierung von Cipherlab: Serie9300

Funkscanner für die Kommissionierung von Cipherlab: Serie9400

Funkscanner für die Kommissionierung von Cipherlab: Serie9500

Funkscanner für die Kommissionierung von Motorola: MC9500-K

Funkscanner für die Kommissionierung von Motorola:  MC70

Funkscanner für die Kommissionierung von Motorola: MC909X-K

Funkscanner für die Kommissionierung von Datalogic: Kyman

Funkscanner für die Kommissionierung von Datalogic: JSeries

Funkscanner für die Kommissionierung von Datalogic: Scorpio

Funkscanner für die Kommissionierung von Intermec: CK61

 

 

Kommissionierung Kunden

Anwenderberichte

Mobile Datenerfassung und Kommisionierung für SAP bei ThyssenKrupp Tailored Blanks

Mobile Datenerfassung und Kommissionierung für SAP bei Bilstein

Unterstützte Systeme:

Membrain Kommissionierung für SAP

Membrain Kommisionierung für MS Dynamics

Membrain Kommisionierung für SQL basierte Lagerverwaltung

Halten Sie mich auf dem Laufenden: Newsletter anfordern!

Demo und Datenblatt

Kommissionierung Demo für SAP  Download

MembrainPAS mobile Datenerfassung und Kommisionierung: Datenblatt 

Info's anfordern:

MembrainPAS@membrain-it.com

Kommissionierung- zeitgemäß und zuverlässig

  • Offen und skalierbar:
    • für SAP, MS Dynamics, SQL, Oracle, Excel, etc
  • Zuverlässig, performant, überall einsetzbar:
    • On- und Offline
  • Einfach und kostengünstig:
    •     Plug-and-Play

Welches sind die wichtigsten Punkte, die es bei der Einführung eines Systems zur Kommissionierung zum Beispiel in einer SAP Umgebung zu beachten gibt? Die folgenden Ausführungen gelten natürlich nicht nur für die SAP Welt, sondern auch für alle anderen Projekte im Bereich der Kommissionierung.

Zuerst stellt sich die Frage, ob die Lösung zur Kmmissionierung im SAP sich leicht in die bestehende Infrastruktur integrieren lässt. Dazu gesellt sich die Frage, was denn unter der bestehenden Infrastruktur zu verstehen ist. Ist die Kommissionierung nur in das bestehende SAP bzw. ERP System zu integrieren? Oder ist es nicht zumindest auf die zukünftige Entwicklung hin gesehen zweckmäßig, bei der Einführung einer Kommissionierung nicht nur die SAP ERP Umgebung zu betrachten, sondern  auch die an SAP angrenzenden weiteren Komponenten, welche zum Beispiel im schwierigen Fall Produktionsmaschinen sind, die Rückmeldungen an SAP schicken sollen oder im einfachen Fall aber vielleicht auch mal eine Ampel ist, die unter Umständen gar nicht mit SAP kommunizieren soll, sondern mit dem mobilen Endgerät, auf dem die Kommissionierung. Klar ist auch, dass eine Kommissionierungs-Lösung Teil einer Lösung zur mobilen Datenerfassung sein kann. Ein anderes Beispiel ist der eventuelle oder zukünftige Einsatz von RFID Technologien im Zusammenhang mit Wareneingangs, Kommissionierungs- oder vergleichbaren Vorgängen, die dann in einem SAP System verbucht werden sollen. Lässt sich das anzuschaffende System einfach erweitern oder benötige ich für den nächsten Schritt wieder eine komplett neue Lösung, mit den entsprechenden hohen Kosten vielleicht auch auf der SAP Seite?

Die erste Frage ist also: Soll die Kommsisionierung (im SAP) als Punkt- Lösung oder als skalierbares System, das einfach erweiterbar ist, konzipiert sein?

Der Markt im Bereich der Kommissionierung speziell auch im SAP Bereich und bei der mobilen erfassung, wurde bisher von Browserlösungen dominiert. Dabei sind Browserlösungen im Bereich der Kommisionierung an SAP zum einen nicht on-offline fähig. Damit stellt sich das Problem der Ausfallsicherheit (was passiert,wenn das SAP System bzw. der Webservice nicht verfügbar ist) und des Einsatzes im Funkschatten (wo das SAP System prinzipiell nicht verfügbar ist), zum Beispiel in einer Werkhalle oder einem Bereich, wo es keine Funkabdeckung gibt. Eine echte Applikation für die mobile Kommissionierung  für SAP oder ERP  hat hier den großen Vorteil, dass sie die Daten puffern kann und bei Ausfall/ Nichtvorhandensein der Verbindung oder des SAP / ERP- Systems so lange die Daten bewahrt, bis wieder eine Online- Verbindung zum SAP besteht. Ein weiterer Vorteil einer solchen Anwendung für die Kommissionierung im SAP ist, dass aus einer Oberfläche mehrere Systeme, zum Beispiel eine Microsoft SQL Datenbank und ein SAP System, integriert werden können. Dies erleichtert unter anderem die Integration von Drittsystemen wie der Qualitätssicherung, Betriebsdatenerfassung und MES,  Bereiche wo traditionell die SAP nicht gerade ihre Stärken hat. Und ein dritter Punkt spricht noch für den Einsatz einer Applikation auf dem Funkscanner in der Kommissionierung für SAP / ERP, nämlich die schlechtere Performance von webbasierten Lösungen  bzw. die Reaktionszeiten der beteiligten Systeme, die aufgrund der Architektur von Browserlösungen offensichtlich ist, aber auch in Benchmarks nachweisbar sind. Desweiteren besteht die Möglichkeit zur Erstellung sehr mächtiger und intuitiver Front-Ends in der Komissionierung für SAP / ERP ohne die Einschränkung der limitierten Möglichkeiten von Browserapplikationen. Dies erhöht die Produktivität und Bentzterakzeptanz im Bereich der Kommissionierung erheblich. Ein Vergleich von Oberflächen ( SAP Web Console) und zum Beispiel einer MembrainPAS Oberfläche ist am Ende angefügt.

Die zweite  Frage lautet somit: Kommissionierung für SAP / ERP als Browserlösung oder Kommisionierung für SAP / ERP als native Applikation auf dem mobilen Kommissionier Gerät.

Damit stellt sich sofort die dritte Frage: Einführung von Kommissionierung für SAP / ERP als Projekt oder als Standardsoftware mit wenig Anpassungsaufwand?

Die Erstellung von Pflichtenheften ist ein sehr lukrativer Zweig des Beratergeschäfts speziell im SAP Bereich speziell in allen Bereichen wie Kommissionierung, Wareneingang, etc. Bleiben wir beim Beispiel SAP. Spezielle Funktionen im SAP, die wichtig für Anwendungen im Bereich der Kommissionierung für SAP sind, sind wohldefiniert. Beim Einsatz einer Lösung für die Kommisionierung im SAP  sind die Grundfunktionen im SAP WM bzw. SAP MM definiert. Der Einsatz einer Standardschnittstelle für SAP bietet sich an. Damit verringern sich die Kosten, weil spezielle Anpassungen für die Kommissionierung auf der SAP Seite in der Regel nicht mehr nötig sind. Nur die Oberflächen der Anwendung für die mobile Datenerfassung im SAP müssen noch an die speziellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden angepasst werden. Damit wird das Projekt günstiger und vor allem überschaubarer und kalkulierbarer. Kurz gesagt, es verliert den Charakter eines typischen SAP Projekts (teuer, lang, riskant). Außerdem ist der Zeitaufwand für die Einführung einer Standardsoftware in der Regel erheblich geringer. MembrainPAS verfügt beispielsweise über eine testbare Standardschnittstelle ins SAP.